Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Der Volkswagen Transporter ist eins der beliebtesten und kultigsten Fahrzeuge dieser deutschen Marke. Die Produktion und die Vermarktung hat mehr als 60 Jahre auf der ganzen Welt angehalten. Die ersten drei Generationen waren jeweils als T1, T2 und T3 bekannt; Man kennt dieses Fahrzeug auch als Volkswagen Kombiwagen oder schlicht VW Kombi. In der Passagier Version, wurde das Fahrzeug von Anfang an als Volkswagen Transporter oder VW-Bus benannt. Es gibt Versionen in Kombi-, Passagier- und Frachtform, die in einigen Märkten als VW-Pritsch und Camper bekannt wurden.

Die Konstruktion des ersten Volkswagen Transporter wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs auf der Grundlage eines Käfers geplant. Zunächst unter dem Namen Volkswagen Typ 29, aber nach der Präsentation in der Öffentlichkeit erwarb der Wagen die endgültige Benennung VW Typ 2, weil die VW Limousine schon den Namen Typ 1 hatte. Die Produktion begann am 8. März 1950. Der Heckangetriebene, luftgekühlte Motor war ein Boxer mit 4 Zylinder und 25 PS. Der Wagen hatte eine Last-Kapazität von 760 kg und konnte eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h erreichen.

Bald wurde das Fahrzeug in Dienstprogramme aller Art eingesetzt, wie zum Beispiel als Krankenwagen oder Feuerwehrauto. Eine Version mit herausnehmbaren Sitzen und 3 Fenstern auf beiden Seiten für bis zu 8 Personen, wurde kurzum eingeführt. Während der der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt im September 1951 wurde die Samba-Version vorgeführt, welche eine Luxus-Kleinbus Transporter Linie bedeutete. Die Samba hatte Platz für 7 Passagiere, sie hatte Seitenscheiben, und sogar gebogene Fenster und ein Schiebedach aus Zeltstoff.

Die Fertigstellung in der Produktion der Volkswagen T1 in Deutschland startete im Jahre 1967 und hat sich für dieses Modell bis 1975 im Volkswagen-Werk in Brasilien fortgesetzt; dort wurde das Modell als T1,5 umbenannt.

In Garage 56 haben wir nun den Prozess der Wiederherstellung, eines Orginal aus deutscher Herkunft VW Samba Modell von 1961mit 21 Fenstern, begonnen. Wenn die Restauration beendet ist, wird ein Wagen, der einer der großen Ikonen der Marke Volkswagen ist und als ein Symbol einer ganzen Generation der 60iger Jahre, wieder strassentauglich sein. Wir schätzen, dass  dieser Prozess bis zu 10 Monate Zeit in Anspruch nehmen wird.